Konzept:  PC-Unterricht

 

Voraussetzung für die Vorbereitung auf das Leben in der heutigen Informationsgesellschaft ist der Einsatz neuer Medien in der Schule.

Das Arbeiten am Computer ermöglicht eine leichtere Binnendifferenzierung und Förderung.

Die Klassen werden in jeweils zwei heterogene Gruppen eingeteilt und in den separaten PC-Räumen von mindestens zwei Kollegen unterrichtet.

Die schulinterne Qualitätskontrolle wird durch vom Kollegium erstellte

Curricula für die einzelnen Kurse, durch von den Schülern zu erbringende kursspezifische Leistungen und durch regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch in der Fachkonferenz „PC-Kurse“ sichergestellt.

 

Zielstellung:

Medienkompetenz mit auf den Weg geben und den Unterricht mit digitalen Medien anzureichern, ist das Ziel des Computerunterrichts der Konrad-Agahd-GS.

Jeder Schüler soll in der Lage sein, altersgemäß die bekannten Programme zu nutzen. Der sichere Umgang mit dem PC und dem Internet wird vermittelt.

 

Inhalt:

Saph:

In spielerischer Form entdecken die Kinder den Computer, den Umgang mit der Maus (mit Hilfe von adäquaten Softwareprogrammen) und

erste Tastaturfunktionen. Der Einsatz von einfachen Lernprogrammen

unterstützt diese Ziele.

Vergabe eines Benutzernamens und eines Passwortes.

 

3 – 4 Klasse: Computerkompetenz / Onlinekompetenz

Die SchülerInnen lernen den Aufbau eines Computers (Benennung der einzelnen Teile) kennen. Sie wenden einfache für den Grundschulbereich wichtige Funktionen einer Textverarbeitung an  und erlangen so Sicherheit im Umgang mit der Textverarbeitung.

Die Schülerinnen erlernen den Speichervorgang am Beispiel einer Textverarbeitung. In diesem Zusammenhang wird auch das Erstellen von Verzeichnissen geübt. 

Mithilfe des „Internet ABC“ werden Themen wie Internetsicherheit (Viren), sicheres Surfen (soziale Netzwerke), Mobbing im Internet, Urheberrecht (Kopieren?)  kindgerecht erschlossen.

5 – 6 Klasse: Intensivierung und Ausbau der Basiskenntnisse / Der Computer als Lernhilfe im Unterricht

In den Fächern Deutsch, Naturwissenschaften, Erdkunde, Geschichte, Kunst, Lebenskunde, Musik wird das Internet verstärkt zur Informationsbeschaffung genutzt. Da die Klassenräume vernetzt sind, ist eine Internetrecherche auch in den nichtgenannten Fächern und somit in den unteren Klassenstufen möglich.

Die SchülerInnen arbeiten mit verschiedenen Bearbeitungsprogrammen.

 

Zielgruppe:

SchülerInnen der ersten bis sechsten Klassen.

 

Ansprechpartner:

Herr Pazicky - Fachkonferenzleiter

LehrerInnen, die unter der Leitung des Fachkonferenzleiters PC-Unterricht durchführen

 

Ablage:

Vollständiges Medienkonzept auf der Homepage der Schule