Konzept: Tandemlesen

 

Zielstellung: Förderung der Lesekompetenz durch Anwendung einer Lautlesestrategie

 

Inhalt:

  • Verbesserung der Lesekompetenz
  • Entwicklung von Kriterien für gelungene Leseergebnisse
  • Anwendung der Kriterien und Formulierung einer entsprechenden Rückmeldung
  • DeutschlehrerInnen der jeweiligen Klasse führen einen Stolperwörterlesetext durch
  • Entsprechend der Ergebnisse bilden ein leistungsstarker Leser (Trainer) und ein leistungsschwächerer Leser (Sportler) ein Lesetandem
  • in den Tandems wird in regelmäßigen Abständen das Lesen im Deutschunterricht geübt
  • die Texte wählen die DeutschlehrerInnen aus
  • Vorgehensweise beim Tandemlesen:
    • nach einem gemeinsamen Startsignal beginnt das Lesen
    • der Sportler führt den Finger am Text entlang, der Trainer liest laut mit dem Sportler
    • macht der Sportler einen Fehler, klopft der Trainer auf den Tisch, der Satz wird nochmals gelesen, bis er fehlerfrei gelesen wurde
    • entsprechend wird mit dem gesamten Text verfahren

 

Zielgruppe: alle SchülerInnen der Jahrgangsstufen 2 bis 6

 

Ansprechpartner: DeutschlehrerInnen der jeweiligen Klassen, LRS-Beauftragte der Schule, FachkonferenzleiterIn Deutsch