Baustein 4:

PC-AG - Onlinekompetenz

Anhand der selbstständigen Arbeit der SchülerInnen mit dem Internet werden durch die Begleitung der Lehrkraft vielfältige Wechselbeziehungen und inhaltliche Zusammenhänge der einzelnen Kompetenzbereiche der Medienkompetenz wahrgenommen.

 

Zielsetzung: Eigene Erfahrungen im Internet sammeln

Kinder, die im Basiskurs C eine Internetkompetenz erworben haben, dürfen einmal in der Woche nachmittags die PC-AG besuchen und unter Aufsicht surfen.

 

Baustein 5:

Schülerzeitung, Roberta-AG, Musik-AG

Der Fokus liegt im Kompetenzbereich Produzieren. Die Voraussetzung ist das Erlangen der Grundlagen der Medienkompetenz, da diese wieder die Voraussetzung für die Entwicklung der Begabungen der SchülerInnen darstellt.

 

Schülerzeitung

Zielsetzung:

Erstellen von 1 – 3 Schülerzeitungen pro Schuljahr, je nach Leistungsstand der teilnehmenden Schüler

  • Dabei verbessern sie ihre Fähigkeiten im Sprechen, Zuhören, Lesen, Rechtschreiben und Texte verfassen.
  • Sie steigern ihre Medienkompetenz, lernen gezielt Informationen im Internet zu suchen und diese kritisch zu hinterfragen.
  • Die Schüler gewinnen mehr Routine im Umgang mit dem Computer, besonders mit Textverarbeitungsprogrammen.
  • Durch Partner- und Teamarbeit wird die soziale Kompetenz gestärkt.

Inhalt:                                              

Die Schüler der Zeitungsredaktion schlagen Themen für die Schülerzeitung vor, sie beraten und entscheiden gemeinsam über Beiträge für die nächste Ausgabe. Mit Hilfe der Lehrer erarbeiten die Schüler die entsprechenden Beiträge, meistens in 2er-Gruppen. Die Zeitung wird am Computer geschrieben, in der Schule gedruckt, von den Schülern sortiert, gefaltet und anschließend von ihnen in den Hofpausen verkauft.

 

Roberta-AG

Zielstellung: Roberta nutzt die Faszination von Robotern, um Schülerinnen und Schüler für Informatik und Technik zu begeistern und ihr Selbstvertrauen in ihre technischen Fähigkeiten zu stärken. Dabei erweist sich der Genderaspekt als wesentlich, um die bislang ungenutzten Potenziale des weiblichen Nachwuchses zu fördern.

Inhalt: Roboter bieten einen auf Technik bezogenen Zugang zur Informationstechnik. Softwaretechnik und Rechnerarchitektur werden ebenso angesprochen wie Arbeitsorganisation, Projektplanung und wichtige Grundlagen der Mathematik. Dabei werden fachliche Kenntnisse und Methodenwissen erworben. Nicht- fachliche Kompetenzen, sogenannte Soft Skills wie etwa Teamfähigkeit, werden gefördert und Interagieren, Kommunizieren, Präsentieren und Dokumentieren geübt.

 

Musik-AG

Zielstellung: Die SchülerInnen vertiefen die in der Freizeit oder den Arbeitsgemeinschaften erlangten Fähigkeiten im Bereich Rhythmik sowie Instrumentenkunde und setzen diese praktisch um. Die SchülerInnen ohne Vorwissen werden an die zuvor genannten Bereiche herangeführt. Die Teilnehmer kommen in den Genuss einer fächerverbindenden Vorgehensweise, indem die die Musik-AG eng mit den Lehrkräften des Deutsch- und PC-unterrichts zusammenarbeitet.

Inhalt: Die SchülerInnen beschäftigen sich mit verschiedenen Rhythmen, welche durch Bodypercussion eingeübt und anschließend auf Perkussionsinstrumenten sowie dem Schlagzeug umgesetzt werden. Als textliche Grundlage dienen Gedichte, deren Inhalte u.a. die Lebensumstände und/oder das Alltagsleben der SchülerInnen thematisieren. Diese werden in pop-musikalische Songstrukturen eingebettet und mit weiteren Bandinstrumenten untermalt. Abschließend werden die musikalischen Ergüsse der SchülerInnen mit Hilfe einer Software für Musikproduktion (Ableton) aufgenommen.