Entwicklungsvorhaben  und Evaluation

Testverfahren: Hamburger Schreibprobe          

 

Zielstellung: Überprüfung der Rechtschreibkompetenzen

  • aller Schüler der ersten Klasse am des Schuljahres ,
  • der Schüler der 2. bis 6. Klassen in der Mitte des Schuljahres nach Bedarf,
  • aller Schüler der 2. bis 6. Klassen am Ende des Schuljahres                                

Inhalt:  Alphabethische Strategie

  • Orthographische Strategie
  • Morphematische Strategie

Zielgruppe: Schüler aller Klassen

Ansprechpartner: Deutschlehrerinnen der jeweiligen Klasse und LRS Verantwortliche der Schule.

Evaluation:                

Im 1. Jahr (2016/2017) des HSP-Testes gab es viele Schüler, die eine sehr geringe Prozentzahl der richtigen Graphemtreffer erzielten. Deshalb erfassten wir zuerst alle SuS, die bis 5% richtige Graphemtreffer erreichten, um diese in Temporären Lerngruppen zu fördern. Außerdem erhielten die SuS aller Klassen im Deutschunterricht spezielle Rechtschreibübungen, zum Beispiel mit dem Arbeitsmaterial „Ich kann richtig schreiben“. Den HSP- Test zum Schuljahresende 2017/ 2018 werteten wir mit einem Prozentsatz von bis zu 15% richtiger Graphemtreffer aus. Anhand der Auswertung konnten wir sehen, dass sich 31 SuS  verbesserten. Die Anzahl der SuS mit einer geringeren Anzahl richtiger Graphemtreffer verändert sich in jedem Jahr, da zwar einige SuS ihre Leistungen verbesserten, jedoch andere SuS den HSP- Test der nächsthöheren Klassenstufe mit mehr Fehlern absolvierten und somit eine geringere Prozentzahl als im Vorjahr erreichten.