S C H W I P P  S C H W A P P

ein Projekt im Spannungsfeld von Kunst und Technik mit der 4b in Zusammenarbeit mit den bildenden Künstlern

Julia Ziegler und Christian Bilger

Die kardanische Aufhängung auf einem Schiff bewirkt u.a., dass bei Sturm mit hohen Wellen Flüssigkeit in ihrem Gefäß bleibt und nicht daneben schwappt. So kann der Philon von Byzanz durch das Mittelmeer reisen und ohne Tintenkleckse die sieben Weltwunder beschreiben.

Jedes Kind plant und baut ein Stück Schiff mit Besatzung. Das Deck bekommt eine kardanische Aufhängung. Darauf steht ein Becher voll Wasser. Wir simulieren starken Sturm auf dem Deck durch Kurbeln und schauen, ob die kardanische Aufhängung das hält, was sie verspricht. Ein Wunder - das Deck bleibt trocken! Schwipp schwapp war gestern ...

*bitte auf das Bild klicken, um die Videodokumentation zu starten.

SCHWIPPSCHWAPP 2020 - Videodokumentation 2b